Die Piratin und der Viscount

2.00 out of 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

London, 18. Jahrhundert: Die taffe Catherine arbeitet in der Taverne ihres Vaters, der einst ein berüchtigter Pirat war. Auch in ihr glüht das Herz einer waschechten Piratin.
Eines Tages klaut ein Dieb ihr in der Bar ihre Handtasche. Catherine... mehr

Kaufen für 4,99 €
  • Format: eBook
  • Sprache: DE
  • Label: Erotic Romance, Liebesromane, be, beHeartbeat
  • Seiten: 300
  • ISBN: 9783732527410
  • Erscheint am 09.12.2016

London, 18. Jahrhundert: Die taffe Catherine arbeitet in der Taverne ihres Vaters, der einst ein berüchtigter Pirat war. Auch in ihr glüht das Herz einer waschechten Piratin.
Eines Tages klaut ein Dieb ihr in der Bar ihre Handtasche. Catherine nimmt sofort die Verfolgung auf und läuft dabei geradewegs vor eine herrschaftliche Kutsche. Durch den Unfall verliert sie ihr Gedächtnis. Als sie wieder zu sich kommt, findet sie sich in einer atemberaubenden Villa wieder. Ihr Gastgeber Viscount Ethan Barnsworth kümmert sich rührend um sie. Beide fühlen sich stark zueinander hingezogen. Doch nach und nach kommen Catherines Erinnerungen zurück. Schweren Herzens muss sie erkennen, dass Ethan und sie niemals zusammen sein können, denn sie hegt ein dunkles Geheimnis. Werden sie dennoch einen Weg zueinander finden?

„Die Piratin und der Viscount“ ist ein gefühlvoll erzählter historischer Liebesroman der Erfolgsautorin Kerstin Dirks. Erlebe jetzt die romantische Liebesgeschichte der heißblütigen Piratin.

Kerstin Dirks, 1977 in Berlin geboren, hat eine Ausbildung zur Bürokauffrau absolviert und Sozialarbeit studiert. Sie schreibt seit mehreren Jahren erotische Romane, historische Liebesromane und Fantasy.

1 review for Die Piratin und der Viscount

  1. 2 out of 5

    Als ich „Die Piratin und der Viscount“ entdeckt habe, hatte ich gerade richtig Lust mal wieder einen schönen historischen Liebesroman zu lesen und so kam mir das Buch gerade recht. Von der Autorin kenne ich bereits andere Geschichten, die mich gut unterhalten haben.

    Nun habe ich die Geschichte von Catherine und Ethan gelesen und bin etwas ernüchtert. Einerseits bietet die Handlung alle Zutaten für einen romantischen kurzweiligen Liebesroman und doch hat mich das Ganze nicht so unterhalten, wie ich mir das gewünscht hätte. Die Charaktere habe ich als relativ schablonenhaft und ohne rechten Tiefgang empfunden. Gerade Catherine hat mich da enttäuscht, weil sie anfangs eigentlich einen recht taffen Eindruck macht und nach ihrer Verletzung zu einem blauäugigen Mäuschen mutiert, dem ich nach seiner Genesung die „harte Piratin“ noch weniger als vorher abnehmen konnte. Auch Ethan war mir zu ….wie soll ich sagen?…zu „nett“, da fehlen die Kanten und Ecken, die ich mir von einem männlichen Protagonisten wünschen. Vor allem seine Wandlung zum Ende der Geschichte hin war mir zu konstruiert.

    Für meinen ganz persönlichen Geschmack war die Geschichte zu „weichgespült“ und die Handlung zu vorhersehbar. Da hätte man mehr draus machen könnten!

    So leid es mir tut, aber mehr als 2 Bewertungssterne kann ich nicht geben!

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 4 =