Gehrke, Freya

,

Jones, Lisa Renee

Entfesselt

5.00 out of 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Ein Geheimnis – Tausend Gefahren.
Eine Liebe – Tausend Gefühle.
Amy’s Secret.

Vor Jahren verlor Amy alles: ihre Eltern, ihren Bruder, ihr Zuhause und ihre Zukunft.
Aber was geschah damals wirklich?
Was... mehr

Kaufen für 9,99 €
  • Format: eBook
  • Sprache: DE
  • Serie: Amy’s Secret
  • Label: Erotic Romance, be, beHeartbeat
  • Seiten: 340
  • ISBN: 9783732525140
  • Erscheint am 29.07.2016

Ein Geheimnis – Tausend Gefahren.
Eine Liebe – Tausend Gefühle.
Amy’s Secret.

Vor Jahren verlor Amy alles: ihre Eltern, ihren Bruder, ihr Zuhause und ihre Zukunft.
Aber was geschah damals wirklich?
Was ist, wenn nichts ist, wie es scheint und Chad gar nicht gestorben ist? Wenn er sich einst schwor, dass es besser sei, seinen Tod zu inszenieren, als seine Schwester in Gefahr zu bringen?
Eine Gefahr, die aber nun unaufhaltsam näherkommt und Chad zu einer Entscheidung zwingt: nimmt er Rache oder beschützt er Amy?

New York Times-Bestsellerautorin Lisa Renee Jones verführt Leser auf der ganzen Welt mit ihren sinnlichen Liebesromanen und wurde mehrfach mit Genrepreisen ausgezeichnet. Jones lebt gegenwärtig in Colorado Springs.

1 review for Entfesselt

  1. 5 out of 5

    Meinung:

    Gia flüchtet vor Sherdian, doch der Grund den sie dafür angibt, scheint nicht der Wahrheit zu entsprechen. Sie legt die Karten nicht offen und schürt damit Chads Zweifel an ihr, denn sechs Jahre auf der Flucht haben ihn wachsam für drohende Gefahren werden lassen. An manchen Stellen hingegen habe ich mich gefragt, ob seine Vorsicht nicht schon fast Paranoia ist, da er Gia jeden Holperstein ankreidet. Allerdings hat er auch einmal gegen seine eiserne Regel – niemandem zu Vertrauen – verstoßen und wurde von Meg an Sheridan verraten. Ein herber Rückschlag, der seine Skepsis auch verständlich macht. Doch auch bei Gia war ich oftmals zwiegespalten, da die Zufälle viel zu groß erscheinen und immer dann eintreten, wenn Chad sie mehrere Minuten aus den Augen gelassen hat.

    >>Die Wahrheit kann einen nicht befreien, wenn einem niemand glaubt.< >Mit Geld kann man die nicht zurückholen, die man liebt, aber man kann sehr viel dafür tun, jene zu vernichten, die man loswerden will.<

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 1 =