Hot-Chocolate-Quickie: Fay & Enrico

5.00 out of 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

Willkommen beim ersten Hot-Chocolate-Quickie!

Bei dieser Kurzgeschichte handelt es sich um ein kleines Spin-off meiner „Hot Chocolate“-Serie. Fay, die ebenfalls in der Bar Hot Chocolate arbeitet, hat sich ein kleines Abenteuer verdient:... mehr

Kaufen für 0,99 €
  • Format: eBook
  • Sprache: DE
  • Serie: Hot Chocolate
  • Label: Erotic Romance, Liebesromane, be, beHeartbeat
  • Seiten: 30
  • ISBN: 9783732537525
  • Erscheint am 11.10.2016

Willkommen beim ersten Hot-Chocolate-Quickie!

Bei dieser Kurzgeschichte handelt es sich um ein kleines Spin-off meiner „Hot Chocolate“-Serie. Fay, die ebenfalls in der Bar Hot Chocolate arbeitet, hat sich ein kleines Abenteuer verdient: mit dem feurigen Sizilianer Enrico Dragone!

Diese Geschichte ist völlig unabhängig von allen anderen Teilen, auch wenn es einige Referenzen zum „Stammpersonal“ gibt.

Zusätzlich mit Leseprobe der ersten Hot Chocolate-Folge Ava & Jack (Episode 1.1).

Weiter geht es danach in der ersten Staffel mit Jill & George (Episode 1.2), Kate & Blue (Episode 1.3) sowie Lisa & Dan (Episode 1.4). Im Sammelband The Ladies sind sämtliche Einzelepisoden sowie zahlreiche Bonusszenen enthalten!

Charlotte Taylor ist seit 2014 das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie Ausflüge in Richtung horizontaler Literatur unternimmt. Seitdem teilen sich die beiden einen Körper, einen Mann und einen Hund – und streiten sich täglich um die Vorherrschaft am Computer.

1 Rezension für Hot-Chocolate-Quickie: Fay & Enrico

  1. 5 out of 5

    Charlotte Taylor – Hot Chocolate, Fay und Enrico
    Fay, die Kellnerin aus der Bar „Hot Chocolate“ kommt gerade von der Arbeit und denkt über ihre Zukunft und ihr nicht vorhandenes Liebesleben nach, als sie den verletzten Enrico in einer Gasse findet. Kurzentschlossen nimmt sie den heißen Mann mit zu sich nach hause.
    „Fay & Enrico“ ist eine Kurzepisode aus der „Hot Chocolate“ Reihe in der es um eine Mädchen-WG, eine Bar und viele erotische Träume und Erlebnisse geht. Fay ist eine sympathische Kellnerin der „Hot Chocolate“-Bar, in der es vor Events, heißen Typen und tollen Mädels nur so wimmelt. Es ist schön, dass sie hier mal die Hauptfigur sein kann, da ich sie sehr gern mag und sie es verdient, mal ein paar heiße, sinnliche Stunden zu erleben.
    Leider war mir Enrico nicht so sympathisch, und ich kann nicht mal sagen, woran es letztendlich gelegen hat.
    Die Kurzepisode ist flüssig und locker geschrieben, spannend und erotisch. Kaum hat man mit der Kurzgeschichten angefangen, ist sie leider auch schon am Ende, weil die Story ein richtiger Pageturner und kurzweilig ist. Trotzdem fehlt mir diesmal was. Ein Fünkchen mehr Erotik, mehr Sinnlichkeit.

    Das Cover ist passend zur „Hot Chocolate“ Reihe, ein heißer Mann auf schwarz grünen Grund, ein echter Blickfang.

    Fazit: Eine weitere schöne „Hot Chocolate“ Kurzepisode, für alle Fans ein Muss.

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 6 =