Dominica Karibik Eine Frau für alle Fälle
Oder: Wie ein Roman zur Reise nach Dominica wurde.

Hilfe, ich suche eine Insel.

Ob Berlin-Krimi, internationaler Thriller oder ein Abenteuerroman in Australien – das Setting einer Geschichte sollte stets genau recherchiert werden. Natürlich müssen nicht immer die eigenen Eindrücke zu Grunde liegen, doch wenn man die Recherche für den neuen Roman mit einer Reise in die Karibik auf die Insel Dominica verbinden kann – warum nicht? Genau das hat Laura Wagner gemacht, die Autorin des Karibik-Krimis Eine Frau für alle Fälle.

Reisebericht über Dominica

Genug von kühlen Temperaturen? Oder vom Regen? Oder vom Alltag generell? Ich auch!
Aber nicht verzagen, jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt. Oder Klick. So war es zumindest in meinem Fall. Ich saß im Berliner Winter fest und suchte im Internet nach einer Insel für meinen Roman. Sonne, Strand und Meer. Weit weg sollte sie sein. Ein eher unbekannter Flecken Erde. Ist ja sonst langweilig.Die virtuelle Weltkugel auf dem Computermonitor drehte sich.

Mehr lesen: Kurzurlaub im Kopf

Ich klickte auf Dominica. Das klang interessant. Eine kleine Insel in der Karibik, irgendwo zwischen Barbados und Puerto Rico. Als Columbus sie am spanischen Hof beschreiben sollte, zerknüllte er zur Anschauung ein Blatt Papier. Denn Dominica ragt schroff aus dem Ozean heraus. In den unzugänglichen Bergen hatten sich in der Vergangenheit Kariben und entlaufene Sklaven verschanzt. Die Nachfahren der karibischen Ureinwohner haben heute noch ihr eigenes Territorium. Das Einzige in der Karibik. Es gibt: Strände, Tauchreviere, Würgeschlangen, heiße Quellen, Wasserfälle, undurchdringliche Wälder, einen Fluss für jeden Tag im Jahr, Kreuzfahrttouristen, geheime Cannabis-Plantagen, eine amerikanische Uni, den Karneval, ein renommiertes Musikfestival, Piraten, einen verschollenen spanischen Goldschatz und sogar einen kochenden See. Wo könnte man besser eine Leiche verschwinden lassen?

Geschichten, wohin das Auge blickt. Meine Heldin Sandy hatte ein Zuhause gefunden.

Der Batibou Beach – einer der traumhaften Strände von Dominica
Der Batibou Beach – einer der traumhaften Strände von Dominica

Aber alles nur am PC recherchieren? Nee!

Ich las alles über Dominica, was ich finden konnte, und schrieb an meinem Roman. Aber bekommt man so ein richtiges Gefühl für den Ort? Auch wenn ich mittlerweile virtuelle Insel-Expertin war, ich musste auf Recherchereise. Auf nach Dominica!

Gut vorbereitet machte ich mich mit meinem Begleiter auf den Weg. Doch schon in Frankreich zeigten sich die Grenzen der Online-Recherche. Der Bus, der uns zu unserem Anschlussflug bringen sollte, kam nicht zu der angegebenen Zeit. Der Fahrplan existierte offenbar nur im Internet, um deutsche Touristen in ihrem Planungswahn zu beruhigen. Auf Martinique angekommen hatte die Fährgesellschaft ihre Fahrpläne geändert. Das Boot nach Dominica, fuhr nun von einem anderen Hafen in 30 Kilometern Entfernung ab. Achja, Tickets gab‘s nur in einem heute geschlossenen Reisebüro. Was lernten wir daraus? In echt ist alles anders. Hoffentlich würde Dominica sich nicht als Albtraum entpuppen, wenn wir es jemals erreichten.

Mehr lesen: 6 Gründe, warum Schottland im Frühling eine Reise wert ist

Erstaunlicherweise funktioniert in der Karibik dann doch immer alles irgendwie. Wir erreichten Dominica. Nach fünf Minuten auf der Insel wollten mein Reisegefährte und ich spontan auswandern. Die Hauptstadt, Roseau, zeigte sich sonnig, die Straße an der Ostküste war breit, mit Meerblick und trotz Linksverkehr gut zu befahren. Ein Traum! So hatte ich mir die Insel vorgestellt.

»Ein Kolibri surrte an ihr vorbei. Ungläubig starrte Sandy ihm nach. Vor ihrer Tür breitete sich ein Panorama aus dichtem Grün aus. Üppige Bougainvilleas stürzten sich wie ein Wasserfall aus rosa Blüten vom Dach und rahmten den Balkon ein, der einmal komplett ums Haus führte. Dahinter sah sie Palmen und Bäume, Berge und blauen Himmel. Dominica. Es war kein Traum gewesen.«

Aus »Eine Frau für alle Fälle«

Doch bereits eine halbe Stunde später war es mit den Annehmlichkeiten vorbei, und wir kämpften uns bei einsetzender Dunkelheit über verschlungene Dschungelpfade. Ein Anhalter, der plötzlich in unserem Scheinwerferlicht auftauchte, erschreckte uns fast zu Tode. Wir nahmen ihn mit, und von der netten Unterhaltung abgelenkt fuhr mein Begleiter gegen einen kleinen Felsen, der plötzlich auf der schmalen Straße lag… Hallo, Dominica!

Die Trafalgar Falls – eine der beliebtesten Naturattraktionen der Karibikinsel Dominica
Die Trafalgar Falls – eine der beliebtesten Naturattraktionen der Karibikinsel Dominica

Dominica: Der Kaktus der Karibik

Die Insel macht es einem nicht einfach. Aber sie belohnt die Hartnäckigen. An einem der nächsten Tage fuhren wir zum Chaudiere Pool. Hier lockte kaltes klares Wasser in einem natürlichen Becken zum Schwimmen. Nur, dass es kaum Schilder gab, die den Weg wiesen. Die Straßen waren teilweise kaum als solche zu bezeichnen, und wir stellten das Auto irgendwann an einer kleinen Wegmarke ab, die in den Wald zeigte. Aber was hatte ich erwartet? Ich wollte ja eine touristisch wenig erschlossene Insel.

Mehr lesen: 13 Geheimtipps für Ihren Mallorca Urlaub

Es ging auf gut Glück zu Fuß weiter, und bald planschte ich in einem kleinen Tümpel. Erst der belustigte Blick eines zufällig vorbeikommenden Einheimischen machte uns klar, dass wir bis zur Attraktion noch weiter laufen mussten. Und tatsächlich, einen Flusslauf weiter, fanden wir die traumhafteste Badestelle: den richtigen Chaudiere Pool.

Der Chaudiere Pool ist eine traumhafte Badestelle
Der Chaudiere Pool ist eine traumhafte Badestelle

Und so ging es immer weiter. Du willst zum Wasserfall? Such dir den Weg durch den Dschungel! Klettere über die mannshohen Felsbrocken! Dominica präsentiert seine Schönheiten selten auf dem Silbertablett.

»Sie fuhren an einem weiteren Schild vorbei, dass die Einfahrt zum Parkplatz des Emerald Pool anzeigte. Genau davor stand ein roter Jeep. Cuffy lehnte lässig an der Motorhaube. Cuffy. Sandy spürte, wie sich die Härchen an ihren Armen aufstellten.

»Halt an!«

Aus »Eine Frau für alle Fälle«

War die Insel so, wie ich es erwartet hatte? Ja. Sie war atemberaubend. Ihre Einwohner oft wortkarg, aber unheimlich hilfsbereit. Und doch war Dominica anders als gedacht. Nervtötend. Und nicht nur eitel Sonnenschein. Aber es gefiel mir, dass Dominica seine Geheimnisse barg und man für sein Glück etwas tun musste. Meine Hauptfigur sollte es auch nicht leicht haben. Ich wollte sie nicht in ein Reisekatalog-Paradies werfen, sondern in eine Welt voller Ecken und Kanten. Wenn Martinique als die Blume der Karibik gilt, dann ist Dominica der Kaktus. Und für Kakteen habe ich eine Schwäche.

Mehr Informationen zu »Eine Frau für alle Fälle«:

Eine Frau für alle Fälle

Bewertet mit 3.50 von 5
4,99 €

IN HIGH HEELS GEGEN DIE KARIBISCHE DROGENMAFIA!

Sandy Kuczinski reist in die Karibik, um nach ihrer Oma zu suchen. Die rüstige Rentnerin ist aus dem Altersheim geflüchtet und hat sich während einer Kreuzfahrt auf die kleine Insel Dominica abgesetzt. Nun ist sie spurlos verschwunden. Doch bevor Sandy die Trauminsel überhaupt erreicht, kommt die leidenschaftliche Pumps-Trägerin bereits der Mafia in die Quere. Das sollte für sie allerdings kein Problem sein, immerhin arbeitet sie als Sekretärin in einer Detektei! Zusammen mit dem drogensüchtigen Dackel Nestor und dem äußerst attraktiven Polizisten Cuffy begibt Sandy sich auf Spurensuche unter Palmen – und muss bald nicht nur ihre Oma retten, sondern einen ganzen Drogenring sprengen …

Charmante Urlaubslektüre mit einer einzigartigen Heldin – schlagfertig, sympathisch und absolut planlos. Ein toller Karibik-Krimi mit viel Lokalkolorit auf der Trauminsel Dominica. Jetzt als eBook lesen und genießen.

Kaufen

Mehr Informationen zu »Laura Wagner«:

Laura Wagner

Laura Wagner

Laura Wagner geboren 1981 in Essen, studierte Film, Medien und Theater in Frankfurt am Main und Bochum sowie Drehbuchschreiben an der Filmhochschule Lissabon. Seit 2008 arbeitet sie beim Fernsehen, mit Stationen in Düsseldorf, Köln, München und Berlin, und schreibt für verschiedene Serien. „Eine Frau für alle Fälle“ ist ihr erster Roman.

Laura Wagner im Interview
Mit Blog-a-Holic

Mehr Infos

Kommentiere den Beitrag